DE  |  EN  | CZ


 

 

 

 

 

Insert

Nutzen Sie die Inserttechnik zur Integration verschiedener mechanischer und elektronischer Funktionen in ein Multifunktionsteil: ob Steckerleisten, Gehäuse mit eingespritzten Kontaktpins und Stanzgittern oder integrierte Leistungsmodule mit bondfähigen Oberflächen für Elektro- und Hybridantriebe - mit der Inserttechnik setzen Sie auf eine vielfach serienerprobte Technologie.

Profitieren Sie von der Kompetenz auf dem Gebiet der Inserttechnik, die sich Intensa in zahlreichen Projekten über die Jahrzehnte erworben hat. Nach der CAD-Entwicklung Ihrer Baugruppe setzen wir bei Intensa auf die anforderungsgerechte Umsetzung in Rapid Prototypes sowie Insertteile im Originalwerkstoff durch modernste Rapid Tooling-Technologien.

Zur Umsetzung in die Serienfertigung stehen wir Ihnen auf Wunsch mit unseren eigenen Vertikal-Drehtellermaschinen (90-300T Schliesskraft) sowie hochspezialisierten und wettbewerbsfähigen Herstellern zur Seite.

 

 

 

Beispiel: Leiterplatten-Trägerrahmen

In diesem Projekt ging es um die Entwicklung und Fertigung eines Trägerrahmens für eine Leiterplatte sowie eines Aluminiumsubstrats mit 5 integrierten Stanzgittern, die 2-lagig in das Kunststoffteil eingespritzt sind. Das Teil wird in Motorraum-Umgebung in einem Steuergerät verwendet und wird Temperaturen bis 135° C ausgesetzt. Der gesamte Prozeß der Produktentwicklung, Prototypen- und Werkzeugherstellung und die Bemusterung wurde von Intensa begleitet und verantwortet. Im Trägerrahmen sind Terminals aus OFE-Cu bzw. CuSn6 mit 0,50 mm und 0,80 mm Blechdicke eingebettet, einige davon sind aus vorverzinntem Band gestanzt, andere nach dem Stanzen allseitig verzinnt. Als Werkstoff für die Umspritzung wurde wegen der Einsatzbedingungen aber auch wegen der Löttemparaturen in der Verarbeitung PA66 glasfaserverstärkt mit Hitzestabilisierung ausgewählt.

 

 


 


Phone: +43 +2847 - 4688 - 0
e-mail: office@intensa.at